Ambräusianum Fässla Greifenklau Kaiserdom Keesmann Klosterbräu Mahrs Schlenkerla Spezial
Impressum & Kontakt - Brauerei-Lageplan


Bierstadt Bamberg
Die wahre Hauptstadt des Bieres

Bamberg, die Traumstadt an der Regnitz, wurde einmal als eine Symphonie in "B" bezeichnet - Bürger, Burg, Barock, Brezn und das berühmte Bier. In der Tat hat Bier, das Natur-, Welt-, Erlebnis-, Kultur- und Friedensgetränk, hier seine besondere Bedeutung und Geschichte.

So wird Bamberg genau besehen von drei Strömen durchflossen: vom linken Arm der Regnitz, vom rechten Arm der Regnitz und vom quellfrischen Bier. Denn Bierquellen gibt es hier noch viele. Es sind immerhin neun Privatbrauereien, die für einen guten Stoff sorgen. Im Bamberger Land konzentrieren sich mehr Brauereien, als irgendwo sonst in der Welt. Dem Heiligen Laurentius - dem Braupatron der Bamberger - sei dafür gedankt.

In Bayern gilt das Nahrungs- und Genussmittel Bier als das fünfte Element neben Erde, Wasser, Luft und Feuer. Nachdem Bamberg von den Vereinten Nationen zum Weltkulturerbe erklärt wurde, richten sich die Augen nun auf das Bamberger Traditionserbe: das Bier!

Die Geschichte dieser altehrwürdigen Kaiser-, Bischofs-, Universitäts- und Bierkulturstadt geht seit jeher mit der Geschichte des Bieres Hand in Hand. 1973 feierte Bamberg sein Tausendjähriges Bestehen - ebenso lange wird in Bamberg schon Bier gebraut. Der erste Bierausschank ist für das Jahr 1093 urkundlich belegt. Den älteste Nachweis auf eine Bamberger Brauerei liefert eine Urkunde aus dem Jahre 1122: Bischof Otto I. verlieh den Benediktinern auf dem Michelsberg das Braurecht. Nach ihrem Vorbild, dem Heiligen Benedikt, solle jeder sein tägliches Quantum Bier erhalten; soviel, wie man eben gewohnt war. Da man sich in Bamberg im allgemeinen gern gläubig gibt, und auf das Wort eines Heiligen vertraut, suchte jeder, sich auf sein Quantum Bier einzutrinken. Was dazu führte, dass sich die 4.000 Bamberger Bürger des Jahres 1439 schon an je 880 Seidla (440 l) labten. Bereits 1489, also 27 Jahre vor Erlass des berühmten "Herzoglich Bairischen Reinheitsgebotes" von 1516, sorgte sich der Bamberger Fürstbischof Heinrich III. um die Qualität des Lieblingsgetränkes seiner Bamberger: Für ein gutes Bier befahl er, "nichts mere denn Hopfen, Malz und Wasser zu nehmen".

Im Jahre 1818 brauten in Bamberg 65 Brauereien 40.000 hl Bier. Die rund 17.000 Einwohner von damals dürsteten nach mehr: 1902 hatte sich die Anzahl der Brauereien auf 36 verringert - der Jahresausstoss war allerdings auf 160.000 hl angewachsen - darauf freuten sich mittlerweile 38.000 Bamberger. Heute ist sich Bamberg seiner Bier-Tradition mehr denn je bewusst - und befindet sich in einer der "bierkonsumentenfreundlichsten" Regionen Deutschlands - auch als Bierfranken bekannt. Bierfreunde aus aller Welt schöpfen aus der vollen Qualitätsvielfalt der über 50 ober- und untergärigen Bierspezialitäten, die sie in einer der schönen historischen Brauereigaststätten oder auf einem der typisch-fränkischen Bierkeller geniessen sollten. Die redlichen Bemühungen schlagen sich in der Statistik nieder: Der Bamberger Pro-Kopf-Verbrauch an Bier liegt bei ca. 280 Litern im Jahr - ein deutlicher Beweis für die Begeisterung, Liebe und Kennerschaft sowie einem innigen Verhältnis zu diesem herrlichen Kulturgetränk!

Bamberger Bier - ein natürlicher Genuss, der sich durch seine Bekömmlichkeit und Geschmacksvielfalt auszeichnet. Mögen Sie es mit der gleichen Begeisterung trinken, wie es die Bamberger Brauer für Sie brauen. Durstfreie und erlebnisreiche Geniesserstunden in Bamberg wünschen Ihnen Ihre Bamberger Brauereien.

Weitere Informationen und Termine (Kirchweihen, Bockanstiche) zu den einzelnen Braustätten erhalten Sie in den jeweiligen Internetangeboten der Brauereien (dazu bitte auf das entsprechende Brauereilogo klicken).


Die Bamberger Brauereien weisen darauf hin, daß „Junggesellenabschiede“ nicht mehr in den Brauereigaststätten bewirtet werden können. Leider gab es permanent Probleme mit alkoholisierten, grölenden und randalierenden Gruppen, so daß wir uns zu diesem Schritt gezwungen sehen. Wir bedauern diese Maßnahme und bitten um Verständnis. Auf Empfehlung des „Bayerischen Hotel und Gaststättenverbandes“ gelten im Übrigen ähnliche Einschränkungen in einer Vielzahl von Bamberger Gaststätten und Kneipen.


 

Brauerei Schlenkerla

 

Anregungen, Kritik oder Fragen zu Bierstadt.de?


Träger des Bamberger Bierordens:

2003: Werner Hipelius (Bürgermeister, Bamberg)
2004: Edgar Sitzmann (Bezirkstagspräsident)
2005: Andreas Christel (TKS Bamberg)
2006: Johannes Schulters (Fränkisches Brauereimuseum)
2007: Christian Fiedler (Geschichte der Bamberger Brauereien)
2008: Gerhard C. Krischker (Bamberger Mundartpoet)
2009: Ursula Blenk, Robert Pawelczak, Frank Wetzel (Bierregion Franken)
2010: Günther Heidenreich (ehemaliger Inhaber Fa. Heinricht Leicht)
2011: Günter Ruhland (Brauereikultur-Verband)
2012: Markus Raupach (www.bierfranken.eu)
2013: Melanie Huml (www.melanie-huml.de)


Weitere Webseiten zum Bamberger Bier:

1) Offizielles Buch zur Geschichte der Bamberger Brauereien www.bamberger-bier.de
2)

Tourismus und Kongress Service Bamberg, bietet diverse Programme zum Thema "Bamberger Bier" sowie Hilfe bei der Planung des Bamberg-Urlaubes (Hotel, Stadtführungen usw.) an

www.bamberg.info
3) Bierland Oberfranken - Region mit der höchsten Brauereidichte weltweit mit Links zu der Mehrheit der oberfränkischen Brauereien www.bierland-oberfranken.de
4) Fränkisches Brauereimuseum, auf dem Michaelsberg in Bamberg www.brauereimuseum.org
5) Bierregion Franken, eine Übersicht der Brauereien im Bamberger Umland. Neu in 2010: Interaktive Brauereidatenbank! www.bierregion-franken.de
6) Bierkeller Übersichten

www.bierkeller.de
www.bierkeller.by

7) Franconia Beerguide, eine englische Übersicht der Brauereien im Bamberger Umland www.franconiabeerguide.com
8) Bierreisen, Brauereiberichte uvm. in englischer Sprache www.whitebeertravels.co.uk
9) Biershop Bamberg - Online Bestellmöglichkeit diverser Bamberger Biere
(Hinweis: Manche Braustätten bieten auch einen Direktversand ab Brauerei an, derzeit möglich bei: Kaiserdom, Schlenkerla)
www.biershop-bamberg.de
10) Brauns Brauerei Atlas
Eine Übersicht der noch 287 (!) aktiven Brauereien in Franken. Die Mehrheit dieser Brauereien sind im Landkreis Bamberg, was Bamberg zu einem "Epizentrum des Bieres" macht.
www.brauereiatlas.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. [Datenschutzerklärung]